Stand: 20.10.2002


Zur
Person:
Informatikstudent an der FH Augsburg (Endsemester). Vorher Fachabitur im Abendkurs der FOS Augsburg und 3,5 jährige technische Ausbildung.
Zur Zeit schreibe ich an meiner Diplomarbeit. Thema: Erstellung (Verbesserung) von rechnergestützer Zeitlupe unter Zuhilfenahme von MPEG-Technologien.
Vorausgegangen ist ein Vortrag (in Englisch) über Videoalgorithmen (Blocksuche, Komprimierung, ...) im 8. Semester.


Mitglied im
SourceForge Logo
Projekt: Reign of Force
Homepage:Programmiert mit HTML und JavaScript (alle dynamischen Effekte). Alle grafischen Elemente sind selbst erdacht und gezeichnet (mit Cinema4D XL) und somit einmalig.

Gästebuch:Habe ich mit Frames realisiert. Oberes beinhaltet Titelleiste mit HTML und JavaScript; Unteres beinhaltet die Einträge. Die werden auf einem Server außerhalb (kostenloser PHP4-Server mit MySql-Unterstützung) generiert (eigenes PHP4-Skript) und dann eingefügt.
Interessant hier: Ich habe die Programmierung so offen gehalten, so daß ich es ohne Probleme auf anderen Homepages verwenden kann.


Sonstige
Fähikeiten:
C/C++:
Sehr gut. Erfahrung auch unter Linux und QT (Praktikum bei Vantage-Film Digital Division Augsburg). Dort habe ich am PSU-1 mitgearbeitet. Eine computerunterstütze Zeitlupenberechnung von Filmszenen, sofort am Drehort!

Java:
Mittel bis Gut. Mal gelernt, aber keine aktuellen Projekte. C++ ist einfach schneller (hat dafür aber auch so seine Tücken).

Macromedia Director:
Gut. Hier speziell LINGO (Scriptsprache). In meinem ersten Praktikum (Meissner Dokuteam) habe ich verschiedene Multimedia-CD's programmiert. Hauptsächlich die interaktive Seite, die Graphiken habe ich von meinen Kollegen bekommen.

PHP4:
Siehe Gästebuch. Stark ansteigende Verwendung und große Ähnlichkeit zu C++, daher kein Problem.

JavaScript:
Gut. Ein paar Homepage's sind schon realisiert (die ersten mit NetObject Fusion 5). Siehe Links

Assembler:
Gut. Speziell im Zusammenhang mit dem Pentium4 und dessen speziellen Einheiten konnte ich gute Einblicke in die Programmierung von MMX, SSE und SSE2 erhalten. Mit diesen Einheiten konnte ich die Bilddarstellung auf einem Linux-system erheblich steigern!

Cinema4D XL:
Sehr gut. Langjährig Erfahrung und verschiedene Projekte. Animationen z. B. in Lehrfilmen und als Videointro's. Auch die gesamte Homepage wurde mit diesem Programm realisiert!

Sonstige:
Erfahrungen auch in Programmen wie NetObject Fusion 5, Adobe Photoshop, Premiere, Illustrator, versch. Betriebssysteme